Feeds:
Beiträge
Kommentare

2Flyer Nähworkshop_2019Auch in diesem Jahr bietet unser Vorstandsmitglied Beate Gießelmann wieder ihren halbtägigen Nähworkshop an. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung notwendig. Details finden Sie hier: Flyer Nähworkshop 2019.

Anmeldungen bitte bis zum 23.06.2019 telefonisch oder per Mail bei
Beate Gießelmann, Tel. 0172 / 242 21 34 oder
naehworkshop@gmann.de

IMG_6271IMG_6289Es war etwas kühl, aber genau zum richtigen Zeitpunkt kam die Sonne heraus für unseren diesjährigen Gottesdienst im Grünen mit Pfarrer Hartmut Mildenberger. Vielen Dank an alle, die zu einem schönen und besinnlichen Sonntagvormittag beigetragen haben: das Umweltteam und das Kinderkirchteam der evangelischen Sonnenberggemeinde, der Posaunenchor Möhringen und insbesondere der Kleintierzuchtverein Z107 Möhringen.

Kirche im Grünen 2019Da für Samstag sehr schlechtes Wetter angekündigt wird haben wir nach reiflicher Überlegung beschlossen, das Frühlingsfest am 04. Mai 2019 leider abzusagen.

Gottesdienst am 05. Mai findet statt.

ABER, einen Tag später am Sonntag, 05. Mai 2019, 10:45 Uhr sieht es schon wieder deutlich besser aus. Deshalb wird – Stand heute – die Kirche im Grünen mit unserem Sonnenberger Pfarrer Hartmut Mildenberger statt finden. Es soll nicht regnen, wird aber kühl. Deshalb bitte warm anziehen!

Es wirken mit das Umweltteam Sonnenberg, der Posaunenchor Möhringen und der Kleintierzüchterverein Z107 Möhringen. Der Schöpfungsgottesdienst für die ganze Familie, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tier-lieb!“. Ich bin sicher, wir erleben einen insbesondere für Kinder ganz besonderen Gottesdienst. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, gut (!) zu essen und zu trinken.

 

IMG_6102xxDer Basar für Damenmode 2nd Hand fand in diesem Jahr wieder bei schönstem Frühlingswetter statt. Vielen Dank an unser Mitglied Claudia Wellmann für die das Engagement und die perfekte Organisation.

A6_2ndhand_190323_Seite_1

Jahresrückblick 2018

Das Wichtigste vorweg: im Sommer 2018 konnten wir den Pachtvertrag mit der evangelischen Kirchengemeinde Heslach verlängern. Damit ist ein Fortbestehen des Plätzle als Ort zum Spielen, der Ruhe, der Besinnlichkeit, für Kindergarten- und Klassenfeste, für Kindergeburtstage, für das Frühjahrs-, das Sommer- und das traditionelle Mostfest, als offener Nachbarschaftstreff und manches mehr für weitere 10 Jahre gesichert.

20180716 19799-16.07.18-Dieterle

16.07.2018 Hans Dieterle (Jugendheim), Sabine Foth (Kirchengemeinderätin Heslach), Magdy Abdallah (Jugendheim), Pfarrer Siegfried Schwenzer (Kirchengemeinde Heslach), Peter Pfeiffer (Jugendheim) mit dem neuen 10-Jahrespachtvertrag

Bereits in der Vergangenheit waren wir laut Pachtvertrag für den Betrieb und den Unterhalt des Plätzle „in Dach und Fach“ verantwortlich. Nach einigem Verhandeln mussten wir im neuen Vertrag zusätzlich die Verpflichtung einer jährlichen Pacht in Höhe von 7.000,- EUR akzeptieren.

Mitgliederversammlung beschloss Mindestbeitrag

Aus diesem Grund hat die Mitgliederversammlung am 14. Apr. 2018 beschlossen, für alle Mitglieder einen Mindestjahresbeitrag in Höhe von 50,- EUR einzuführen. Bislang haben sich viele Mitglieder mit der Übernahme eines Dienstes um das Plätzle verdient gemacht. Der Mitgliedsbeitrag kommt jetzt hinzu.
Aber nur mit beidem, Geld (zur Finanzierung der Pacht und den notwendigen Investitionen) und praktischer Arbeit (zur Organisation der Dienste und zur Pflege des Geländes), können wir gemeinsam das Plätzle erhalten.

20180414 19800-14.04.18-Dieterle

14.04.2018 Mitgliederversammlung

Neue Satzung, größerer Vorstand

Die Mitgliederversammlung hat darüber hinaus eine neue Satzung (Satzung 2018) beschlossen und zwei weitere Vorstandsmitglieder gewählt: Dr. Jana Franz und Beate Gießelmann. Beide ergänzen das vorhandene Vorstandsteam mit Magdy Abdallah (Vorsitzender), Hans Dieterle und Chris Fehrenbacher.

Große Investitionen in Gebäude und Saal

Die gerade erwähnte Verpflichtung, das Plätzle „in Dach und Fach“ zu erhalten, hat uns im Jahr 2018 zu großen Investitionen gezwungen. Eigentlich wollten wir im großen Saal lediglich den Fußboden isolieren. Beim Entfernen der Sockelleisten rieselte uns jedoch Holzmehl entgegen, wo eigentlich tragendes Fachwerk sein sollte.

009-P1070685

Aus einer geplanten Fußbodenerneuerung wurde eine Sanierung des Tragwerks, der Wände, der Elektroinstallation und der Küche. Dies war nur zu bewerkstelligen mit viel ehrenamtlicher Arbeit und mit großzügigen Spenden vieler Mitglieder und Freunde des Jugendheims, darunter die evangelische Kirchengemeinde Sonnenberg, die BW-Bank und insbesondere der  Sonnenberg-Verein, der uns eine neue Küche finanzierte. Sehr wichtig war darüber hinaus die Unterstützung von
– Alles Stein GmbH (Frank Steffen),
– Herbert Gorges Elektromeister,
– J. Gauder GmbH Bauunternehmung,
– Jaksic Raumausstattung, Holz- und Bautenschutz,
– Karl Lörcher, Ingenieurbüro für Bauwesen,
– Küchenstudie Maly und Wörfel,
– Oliver Lombacher, Stuckateur,
– Schreinerei Fink,
die immer zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle waren aber nicht immer alles in Rechnung gestellt haben. Allen ein herzliches Dankeschön!

pic19420

25.07.2018 Vorständin Jana Franz nimmt die Spende der BW-Bank, vertreten durch Michael Benz und Michael Reiss, entgegen

Verkürzte Saison 2018 – Höhepunkte

Nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten konnten wir mit zweimonatiger Verspätung im Juni 2018 den Betrieb wieder zu den üblichen Öffnungszeiten aufnehmen. Darüber hinaus wurde das Plätze im Juni, Juli, September und Oktober insgesamt rund 50 Mal für Kindergeburtstage, Klassen- oder Kindergartenfeste, Familienfeste, Kirchen- und CVJM-Feste, Taufen und Konfirmationen genutzt. Weitere Höhepunkte waren:

20180610 image2

10.06.2018 Gottesdienst im Grünen mit Pfarrer Hartmut Mildenberger von der evangelischen Kirchengemeinde Stuttgart-Sonnenberg

20180617 IMG_1634

17.06.2018 Nähkurs mit Beate Gießelmann (schön zu erkennen ist auch der neue Holzfußboden)

20180708 18965-08.07.18-Dieterle

08.07.2018 Sommerfest, gemeinsam mit dem Sonnenberg-Verein

19755-03.10.18-Dieterle

03.10.2018 Mostfest

19759-03.10.18-Dieterle

Die Wetterprognose war durchwachsen, morgens regnete es noch, aber am Nachmittag spielte das Wetter dann wie fast jedes Jahr doch wieder mit: das Mostfest 2018, traditionell am 03. Oktober, war ein schöner Saisonausklang auf dem Plätzle. So viele Äpfel wie nie haben wir bzw. insbesondere die Kinder gepresst. Direkt an der Presse schmeckte der süße Apfelmost am besten. Dazu gab es eine große Auswahl an von den Vereinsmitgliedern gebackenen Zwiebelkuchen. Vielen Dank an alle, die zu einem Gelingen des Mostfest beigetragen haben.

Am 06. und 07. Oktober 2018 hat das Plätzle im Jugendheim Sonnenberg zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet. Am Samstag, 20. Oktober 2018 wird ab 10:30 Uhr abgebaut, aufgeräumt und alles winterfest gemacht. Wer helfen möchte ist gerne willkommen.

Die neue Saison 2019 beginnt am 07. April 2019, dem Wochenende nach Ostern.

Hier noch ein paar Eindrücke vom Mostfest 2018:

 

Mostfest_A4_2018_Wie jeden Herbst laden wir Mitglieder und Freunde des Plätzle zum

traditionellen Mostfest am Mittwoch, 03. Oktober 2018 ab 14:30 Uhr

in das Jugendheim-Sonnenberg ein. Wir – das heißt insbesondere die Kinder – mosten zusammen, es gibt Salz- und Zwiebelkuchen, aber auch Obstkuchen und Kaffee, je nach Vorliebe.

Wir besorgen die Mostpresse. Sie können Ihre Äpfel zum Pressen bringen! Auch wenn Sie keine Äpfel haben, dürfen Sie gerne Saft mitnehmen. Denken Sie bitte deshalb an Behälter zum Abfüllen (Flaschen, Kanister, etc.).

Insbesondere freuen wir uns über Ihre Spende eines Zwiebelkuchens, eines Salzkuchen, einer Quiche oder auch eines süßen Kuchens.

Am 08. Juli feierte ’s Plätzle im Jugendheim Sonnenberg bei bestem Wetter sein Sommerfest 2018. Der  Jugendheim-Förderverein sorgte für Getränke, Kaffee, Kuchen und Grill. Der Sonnenberg-Verein hatte eine Spielstraße aufgebaut: 120 Kinder warfen mit großer Begeisterung auf Dosen, liefen mit (Plastik-)Eiern, hüpften im Sack und beteiligten sich am Zielwerfen. Insgesamt rund 400 Besucher genossen den Sonnentag unter schattigen Bäumen. Vielen Dank an alle, die Kuchen gespendet, Dienste übernommen und das Fest mit organisiert haben.

IMG_1432Bei einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung am Samstag, 15.04.2018, stimmte eine überwältigende Mehrheit der Vereinsmitglieder für eine Verlängerung des Pachtvertrags mit der evangelischen Kirchengemeinde Stuttgart-Heslach. Damit steht das Plätzle für weitere 10 Jahre als Spiel- und Bolzplatz, als Ort für Kindergeburtstage, Klassenfeste und als Nachbarschaftstreff für Jung und Alt zur Verfügung. Neben der Verantwortung für den Erhalt des Plätzle in „Dach und Fach“ wird zukünftig auch eine jährliche Pachtzahlung fällig.

Der „Verein zur Förderung des Jugendheim Sonnenberg“ ist deshalb auf neue Mitglieder angewiesen. Auch deshalb, weil in den letzten Monaten überraschend ein deutlicher Sanierungsbedarf am Gebäude mit Veranstaltungssaal zu Tage kam (siehe hierzu den untenstehenden Blog-Eintrag).

Ausführlicher Bericht zum Plätzle in der Filder-Zeitung

Die Filder-Zeitung (die Beilage der Stuttgarter-Zeitung und der Stuttgarter-Nachrichten) hat in einem ausführlichen Berlicht am 13. April 2018 auf die aktuelle Situation des Plätzle hingewiesen. Den Link zu diesem Artikel finden Sie hier: Link.

Nach intensiver Diskussion haben die Mitglieder auch eine neue Satzung beschlossen, die nunmehr einen Mindest-Mitgliedsbeitrag in Höhe von 50,- EUR vorsieht. Bei Mitglieder, die einen Bewirtungsdienst übernehmen, wird der Beitrag auf Antrag auf 30,- EUR reduziert.

Das bestehende Vorstandsteam aus Magdy Abdallah (Vorsitzender) Hans Dieterle und Chris Fehrenbacher wurde erweitert um Beate Gießelmann und Dr. Jana Franz.

005-p1070712-e1520974741800.jpgBeim Vorhaben, den Boden im Veranstaltungssaal und der Küche zu sanieren, mussten wir leider feststellen, dass das Wohngebäude und der Saal des Plätze in teilweise sehr schlechtem Zustand sind. So schlecht, dass zeitweise die Tragfähigkeit des Gebäudes beeinträchtigt war. Tragende Balken sind verfault. Mittlerweile konnten wir die Tragfähigkeit wieder herstellen. Die Balken wurden und werden noch ausgetauscht bzw. durch Ziegel ersetzt. Das Gebäude steht wieder sicher, das war das Wichtigste!

Aber unsere Mittel reichen jetzt nicht mehr für das Wiederherrichten des Saales. Zur Saisoneröffnung am 07. April 2018 stehen zwar der Außenbereich und die Toiletten zur Verfügung, Küche und Saal sind im Moment jedoch nicht nutzbar. Uns fehlen zum Wiederaufbau der Küche und der Einbringung eines neuen Bodens 20.000 bis 25.000 Euro, die wir durch Spenden und – wo möglich – Eigenleistung aufbringen müssen. Wenn die groben Arbeiten am Tragwerk von den Profis erledigt sind, sind wir für praktische Unterstützung bspw. beim Streichen dankbar.

Deshalb bitten wir freundlichst um eine Sonderspende an den „Verein zur Förderung des Jugendheims Sonnenberg“, Stichwort „Sanierung“ auf das Konto bei der BW-Bank DE87 6005 0101 0002 8672 65, BIC SOLADEST600.

Die nächsten Termine

  • Am Samstag, 17. März ab 10:30 Uhr treffen wir uns zum Aufbau und Herrichten der Außenanlagen, Reinigen des Hartplatzes, der Boule-Bahn, Laubrechen, etc. Auch hier freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Und an dem Tag können Sie sich selbstverständlich auch einen Eindruck vom Zustand des Saales verschaffen.
  • Ab Samstag, 07. April öffnen wir das Tor zu den gewohnten Zeiten. Die Wiese, die Spielgeräte, die Gartenstühle und Tische, sowie die Toiletten können genutzt werden. Aber leider kann keine übliche Bewirtung erfolgen. Wir improvisieren, bspw. mit einem Durchgang zu den Tennisplätzen, wo Kaffee und Getränke erhältlich sind.
  • Am Samstag, 14. April, 16:00 laden wir Sie herzlich zur Mitgliederversammlung ein.

Weitere Bilder zur Sanierung